Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Die Gärtnerhof Entrup eG

Am 08.Januar 2007 hat die "Initiative Entrup 119 e.V." die Hofbewirtschaftung der "Gärtnerhof Entrup eG" übertragen. Die Genossenschaft ist der wirtschaftende Teil des Hofes. Sie pachtet den Hof von der Initiative Entrup e.V.

Die Kernaufgaben der Genossenschaft sind die Erzeugung und Weiterverarbeitung eigener Produkte sowie der Handel mit eigenen und zugekauften Produkten, natürlich wie gewohnt nach den Richtlinien des biologisch-dynamischen Landbaus.

Die Gärtnerhof Entrup eG versteht sich als eine nach außen offene, auf viele Teilnehmer ausgerichtete „Publikumsgesellschaft", die den Hof als Landwirtschaftsort, Bildungsort und Sozialprojekt erhalten und weiter ausbauen möchte.

Um eine gefestigtere finanzielle und personelle Basis für anstehende Entwicklungen zu schaffen, soll die Zahl der Mitglieder im Laufe der Zeit beständig erweitert werden.

Welche Vorteile bietet die Rechtsform der Genossenschaft?

Eine Genossenschaft ist ein Zusammenschluss von Personen, die gemeinsam und gleichberechtigt ein Unternehmen unterhalten. Die Genossenschaft ist die demokratischste Rechtsform, denn Entscheidungen werden gemeinsam und demokratisch getroffen. Sie ermöglicht uns die Selbstverwaltung und damit ein Weniger an Bürokratie. Zugleich schafft sie mit einem hohen Maß an Selbstbestimmung die Voraussetzungen für die gemeinsame Hofentwicklung.

Werden Sie Mitglied!

Haben Sie Interesse, die Entwicklung unseres Hofes/Betriebes mitzugestalten?

Dann werden Sie Mitglied der Gärtnerhof Entrup eG!
Als „passiver Landwirt“ tragen Sie gemeinsam mit uns die Verantwortung für die Lebensmittel, die unser Betrieb erzeugt.

Unser Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern neue Wege für eine zukunftssichere ökologische Landwirtschaft zu entwickeln und umzusetzen. Dabei wollen wir ein pflegliches Haushalten, biologishe Qualität und Vielfalt ebenso wie das soziale Miteinander weiterhin fördern. Ein sehr Erfolg versprechendes Konzept zur Erreichung dieses Zieles ist die Community Supported Agriculture, kurz CSA (übersetzt: gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft).

Gesunde Lebensmittel aus Ihrer Nähe!

Immer mehr Menschen erkennen für sich die Bedeutung einer Ernährung mit gesunden, vitalen Nahrungsmitteln. In Zeiten zunehmender Kommerzialisierung biologisch angebauter Produkte stellt sich dem Verbraucher jedoch häufig die Frage, wie viel Bio er für sein Geld erhält.

Verlässliche Qualität mit zumeist regionaler Herkunft garantiert der biologisch-dynamische Anbau.
Demeter steht für gesunde, naturbelassene Lebensmittel in bester Qualität, die in Einklang mit Mensch und Natur entstanden sind.
Unser Hof wird bereits seit 1987 ökologisch bewirtschaftet.

Was wir wollen:

  • viele Mitglieder in der Genossenschaft
  • Verbindlichkeit
  • Perspektive
  • Mitverantwortung und Mitbestimmung
  • aktive Gestaltung
  • Zukunftsprojekt CSA
  • Handlungsspielraum
  • und ...

Was wir bieten:

  • einen offenen Hof,
  • Vielseitigkeit
  • Projekte
  • Lebens-Mittel
  • Landschaft
  • Landwirtschaft
  • Produktion
  • Lernort
  • und ...

Was wir brauchen:

Menschen, die etwas bewirken und erhalten wollen:

Pioniere, Durchhalter, Teilgeber

Wir laden Sie herzlich ein, diese nächsten Schritte mit uns gemeinsam zu gehen:

Werden Sie Mitglied in der Gärtnerhof Entrup eG und gestalten Sie mit.

Übernehmen Sie ein Stück Verantwortung für das, was Sie essen.

Helfen Sie uns, gesunde, biologisch-dynamische Lebensmittel herzustellen.


Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598