Solidarische Landwirtschaft · Naturschutz · Bildung

Gärtnerhof Entrup 119 e.G. und Initiative Entrup 119 e. V.

Hofbrief 25: Sommer mal anders…

reife Kirschen an einem Ast

Der Frühsommer verläuft dieses Mal so ganz anders als in den letzten Jahren. Beregnung ist nur in Ausnahmefällen erforderlich, während ein wenig mehr Sonne das Gemüsewachstum wesentlich beschleunigen würde. Anstatt die Folientunnel zu schattieren wie im letzten Jahr täten wir jetzt gut daran, alle Folien algenfrei zu waschen. Mulchmaterial und Untersaaten in den Beeten, die […]

Sonnwendfeier und Solawi-Mitgliedertag

Lagerfeuer

Zur Mitte des Jahres wollen wir mit Euch zusammen bei einer Hofführung auf die vergangenen Monate zurück blicken und Pläne schmieden. Dann folgt der gesellige Teil am Lagerfeuer mit Grill und Mitbringbuffet. Bringt gerne Eure Musikinstrumente mit! Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung: https://terminplaner.dfn.de/113JpccNDgFBHO5t

Ackertag beim Wurzelgemüse

Möhre gefangen im Beikrautschungel

Wir jäten am Samstag (22.06., 10-13 Uhr) in den Möhren und Pastinaken. Die leckeren und nahrhaften Wurzeln können nur groß werden, wenn wir sie aus dem Beikrautdschungel befreien. Seid dabei! Bitte anmelden https://terminplaner6.dfn.de/de/p/10957feb0c4bca29283245fb535229c5-765530

Hofbrief 24: Was macht das Wetter mit uns?

Wolken und blauer Himmel

Der Sommer legt eine Pause ein und auch unser Freilandgemüse wächst wesentlich langsamer. Teilweise greift bei der feuchten Witterung mit wenig Sonne der Mehltau um sich und macht Salatblätter und Zwiebelgrün unansehnlich. Entsprechend fällt die Gemüseernte diese Woche etwas mager aus. Immerhin machen Gurken, Auberginen und Tomaten in den Folientunneln Fortschritte und Hoffnung auf mehr. […]

Ackertag am Sa., 15. Juni, 10 bis 13 Uhr

Beikräuter jäten

Bei der unbeständigen Witterung wird die Beikrautkontrolle in unseren Gemüsebeeten zur Herausforderung. Die Zeitfenster zum Hacken sind kurz. Wir stellen uns auf viele Jätestunden in den Möhren, Pastinaken und Zwiebeln ein – gerne auch mit Eurer Unterstützung bei den Ackertagen.

Hofbrief 23: global und lokal

Unser Auszubildender Lars hat am Wochenende zusammen mit 50 anderen Landwirt*innen und Aktiven von der ABL (AG bäuerliche Landwirtschaft) im Hafen von Brake an der Weser gegen Futtermittelimporte aus Südamerika, gegen Gen-Soja und Regenwaldzerstörung für die deutsche Tiermast sowie gegen die Vertiefung der Weser für riesige Transportschiffe demonstriert.Wer sich für das Thema interessiert, kann unter […]

Fruchtgemüse pflanzen am Sa., 08.06. von 10 – 13 Uhr

Auberginen, Paprika, bunt

Am morgigen Samstag (08.06.) laden wir wieder ein zum Ackertag. Von 10 bis 13 Uhr wollen wir Fruchtgemüse pflanzen. Die Freiland-Beete für Zucchini, Auberginen, Paprika und Co. sind angelegt. Es erwartet Euch eine große Vielfalt an Sorten. Seid dabei! Die Anmeldung ist geöffnet: https://terminplaner6.dfn.de/pd894079d0acacf5a0e7295c56365dce6-682351

Hofbrief 22: Heuwetterwarten

Der Frühling verabschiedet sich mit wechselhaftem Wetter. Die Natur erstrahlt, die Vögel singen ihre virtuose Symphonie. Dank den kleinen Regenschauern wachsen Gemüse und auch die Beikräuter rasant. Wir nutzen die regenfreien Tage / Stunden, um Beete anzulegen oder zu Unkraut zu hacken. Immer wieder muss die Wochenplanung angepasst werden – wir wollen uns aber nicht […]

Mitmachtag beim Fruchtgemüse

bunte Gemüsevielfalt

Fruchtgemüse gehört zum Sommer und wir warten alle sehnsüchtig darauf. Warum nur warten… Jetzt können wir der Natur ein wenig auf die Sprünge helfen! Passend zum Regenwetter laden wir am Sa., 25. Mai ein zum Mitmachtag in den Folientunneln. Von 10 bis 13 Uhr leiten wir Tomaten, Gurken und Auberginen auf und verteilen Mulch auf […]

Hofbrief 21: Viel zu tun im Gemüsegarten

Bislang sind wir vor sintflutartigen Regenfällen verschont geblieben und genießen jeden Tropfen, der vom Himmel kommt. In den Hecken ist der Holunder erblüht. Kommt gerne zum Hof und sammelt duftende Blütendolden für Sirup, Gelee und Hollerküchle! Auf den Gemüsefeldern stehen einige größere Pflanzungen an, allen voran der Knollensellerie und der Rosenkohl mit jeweils 3500 Pflänzchen […]