Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Termine 2o18

Sonntag - 30. September -

11:oo Erntedankfest für alle Teilgeber, die über CSA, Genossenschaft oder Verein mit dem Hof verbunden sind 

Bitte bringt eine Kleinigkeit für den leckeren Sonntagsbrunch mit!

Mittwoch - 10. Oktober -

10:oo bis 16:oo „Präparatetag“ der Demeter-Regionalgruppe Münsterland

Zusammen mit Landwirten und Gärtnern aus der Region stellen wir fünf der insgesamt acht biologisch-dynamischen Präparate her.

Freitag - 12. Oktober -

Das ursprünglich geplante Altenberger Apfelfest ist vom BUND zwar schon Anfang September abgesagt worden, aber die mobile Saftpresse wird dennoch zum Einsatz kommen.
Bitte beim NABU anmelden!

Samstag - o3. November -

ab 10:oo Mitmachtag „Sauerkraut“

Gemeinsam verarbeiten wir den frisch geernteten Weißkohl. Waschen, hobeln und würzen stehen auf dem Programm. Die Mischung füllen wir in spezielle Gärtöpfe und stampfen sie so lange, bis Kohlsaft austritt. Die natürliche Milchsäuregärung macht den Kohl haltbar, bekömmlich und besonders schmackhaft.

Samstag - o8. Dezember -

ab 10:oo Adventsfrühstück im Veranstaltungsraum

Brunchen, Basteln, Klönen; gerne können auch die liebsten Herbst- und Adventslieder mitgebracht werden

TERMINE, die schon stattgefunden haben

Montag - 1. Januar - bis Samstag - 7. Januar -

Betriebsferien

Depots und Märkte werden in dieser Woche nicht beliefert, auch der Hofladen bleibt geschlossen.

Samsatag - 13. Januar -

von 10:oo bis 13:oo Mitmachtag „Heckenpflege“ 

Hecken sind wichtige Lebensräume für Insekten und Vögel und bringen Vielfalt in die Agrarlandschaft. Abschnitt für Abschnitt verjüngen wir die Sträucher, um eine möglichst große Strukturvielfalt zu erreichen.

Samstag - 13. Januar -

15:oo bis 18:oo Uhr Generalversammlung der Gärtnerhof Entrup eG

Aktuelle Entwicklung in Landwirtschaft, Verarbeitung und Vermarktung; Vorstellung des Hof-Teams; finanzielle Situation des Betriebes & Ziele für das kommende Wirtschaftsjahr

Freitag - 19. Januar -

Wir zeigen an diesem Filmabend (19.30 - 21.30): „Der Bauer mit den Regenwürmern“
Während sich auf konventionell bewirtschafteten Äckern im Schnitt 16 Regenwürmer pro qm finden lassen, tummelt sich bei Sepp und Irene Braun ungefähr die 25-fache Menge. Sie berücksichtigen die Lebensbedingungen der fleißigen Helfer: Ihre „Wohnungen“ werden nicht durch schwere Maschinen platt gewalzt und eine eigens gesäte Kleekräutermischung dient als Winterfutter. Regenwurmkot liefert wertvollen Humus – bis zu 2cm pro Jahr – und 2m tiefe Regenwurmröhren, die pro Stunde bis zu 150 Liter Wasser im Boden speichern können. Durch die erhöhte Bodenfruchtbarkeit erwirtschaften die Brauns weit mehr als ihre auf chemische Düngung setzenden Nachbarn.
Und im Anschluss: „Andeer ist anders“ – 20 Jahre lang ist Martin Bienerth als Hirte auf die Alp gegangen. Es war immer mehr als nur ein Job. Es war Arbeit, Kultur, Nähe zum Leben und zum Tod. Dann hat er seine Vision von wirklich gutem Bio-Käse von glücklichen Kühen umgesetzt. Zusammen mit seiner Frau betreibt er im schweizerischen Andeer eine Sennerei, um zu verhindern, das die Milch der ortsansässigen Bauern und damit die Arbeit und das Kapital ins Unterland fließen und ein Stück Leben mehr aus den Bergen verschwindet. Seine Philosophie, dass Kühe mit Hörnern nicht nur glücklicher sind, sondern auch bessere Milch geben, zeigt sich in den zahlreichen Auszeichnungen für seinen Käse.
Eintritt frei

Samstag - o3. Februar -

von 10:oo bis 13:oo Mitmachtag „Heckenpflege“ 

Hecken sind wichtige Lebensräume für Insekten und Vögel und bringen Vielfalt in die Agrarlandschaft. Abschnitt für Abschnitt verjüngen wir die Sträucher, um eine möglichst große Strukturvielfalt zu erreichen.

Freitag - 16. Februar -

Filmabend (19.30 - 21:30)

Wir wiederholen an diesem Filmabend: „Der Bauer mit den Regenwürmern“– Während sich auf konventionell bewirtschafteten Äckern im Schnitt 16 Regenwürmer pro qm finden lassen, tummelt sich bei Sepp und Irene Braun ungefähr die 25-fache Menge. Sie berücksichtigen die Lebensbedingungen der fleißigen Helfer: Ihre „Wohnungen“ werden nicht durch schwere Maschinen platt gewalzt und eine eigens gesäte Kleekräutermischung dient als Winterfutter. Regenwurmkot liefert wertvollen Humus – bis zu 2cm pro Jahr – und 2m tiefe Regenwurmröhren, die pro Stunde bis zu 150 Liter Wasser im Boden speichern können. Durch die erhöhte Bodenfruchtbarkeit erwirtschaften die Brauns weit mehr als ihre auf chemische Düngung setzenden Nachbarn.

Und im Anschluss: „Andeer ist anders“ – 20 Jahre lang ist Martin Bienerth als Hirte auf die Alp gegangen. Es war immer mehr als nur ein Job. Es war Arbeit, Kultur, Nähe zum Leben und zum Tod. Dann hat er seine Vision von wirklich gutem Bio-Käse von glücklichen Kühen umgesetzt. Zusammen mit seiner Frau betreibt er im schweizerischen Andeer eine Sennerei, um zu verhindern, das die Milch der ortsansässigen Bauern und damit die Arbeit und das Kapital ins Unterland fließen und ein Stück Leben mehr aus den Bergen verschwindet. Seine Philosophie, dass Kühe mit Hörnern nicht nur glücklicher sind, sondern auch bessere Milch geben, zeigt sich in den zahlreichen Auszeichnungen für seinen Käse. – Eintritt frei

Dienstag - 20. Februar

18:30 Hofkäse-Schule

Nach einem Besuch bei den Schafen im Melkstand können jeweils ein bis zwei Personen an einem kleinen Käsekessel unter fachkundiger Anleitung selbst aktiv werden. Der selbst hergestellte Käse kann mit nach Hause genommen werden. Während der Pause gibt es bei Käsebuffet und einem Glas Wein viel Interessantes über die Milchverarbeitung zu erfahren.

Der Abend kostet 35 € pro Person.

Buchungen sind ab sofort möglich. Weitere Fragen beantworten wir natürlich gerne.

Samstag - 24. Februar

18:30 Hofkäse-Schule

Nach einem Besuch bei den Schafen im Melkstand können jeweils ein bis zwei Personen an einem kleinen Käsekessel unter fachkundiger Anleitung selbst aktiv werden. Der selbst hergestellte Käse kann mit nach Hause genommen werden. Während der Pause gibt es bei Käsebuffet und einem Glas Wein viel Interessantes über die Milchverarbeitung zu erfahren.

Der Abend kostet 35 € pro Person.

Buchungen sind ab sofort möglich. Weitere Fragen beantworten wir natürlich gerne.

Samastag - 10. März -

10.oo bis 13.oo Mitmachtag „Obstbaumschnitt/Obstbaumpflanzung“

Botanisches, Werkzeugkunde, Arbeitssicherheit &, Praxis

Samstag - 17. März -

15.30 Mitgliederversammlung der Initiative Entrup 119 e.V.

Rückblick und Aktuelles zu Hofkauf, Baumaßnahmen und Bildungsarbeit

Samstag - 31. März -

12.oo bis 14.oo  "Die jungen Wilden“

Kräuterspaziergang über den Hof mit Silke Flotho-Westrup,
max. 15 Teilnehmer, 10 € pro Person
Anmeldung über geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Samstag - 31. März -

19:30 Osterfeuer 

Das gemütliche Beisammensein am warmen Feuer findet bei jedem Wetter statt.

Freitag - o6. April

Jubiläum

Am o6. April 2oo8 gab es die Auftaktveranstaltung zur Gründung der CSA-Gemeinschaft auf dem Gärtnerhof.

Samstag - o7. April -

10:oo bis 13:oo Mitmachtag „Kartoffeln pflanzen“

Im Frühjahr gepflanzt, im Sommer geerntet – ein Highlight (nicht nur) für Kinder, die Früchte der eigenen Arbeit nach Hause zu tragen.

Samstag - 14. April -

16:oo Vogelkundliche Wanderung

über die Hofwiesen mit Manuela Liebold,
max. 15 Teilnehmer, bitte Fernglas mitbringen

Samstag - 21. April -

15:oo bis 17:oo Hofbegehung

Eine gute Gelegenheit, sich über den Stand der Dinge auf den Gemüsefeldern zu informieren und die mittlerweile schon recht großen kleinen Lämmchen persönlich kennenzulernen.

Dienstag - 24. April -

17:30 bis 19:30 „Wiesendips“

Kräuterspaziergang über den Hof mit Silke Flotho-Westrup,
max. 15 Teilnehmer, 10 € pro Person

Anmeldung über geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Mittwoch - 25. April -

10:oo bis 16:oo „Präparatetag“ der Demeter-Regionalgruppe Münsterland

Zusammen mit Landwirten und Gärtnern aus der Region graben wir die biologisch-dynamischen Präparate aus, die über den Winter im Boden gereift sind. Diese   fördern die Humusentwicklung unserer Böden und sorgen dafür, dass biodynamische Lebensmittel für die menschliche Ernährung außergewöhnlich gut geeignet sind.

Samstag - o5. Mai -

10:oo bis 13:oo Überraschungs-Mitmachtag

Kurzfristig: Wir räumen den Hof auf für den „Tag des Schafes“: Technikbegeisterte können Brennholz spalten. Bewegung an der frischen Luft gibt es außerdem beim Wegräumen von Kopfweidenabschnitten. Blumenfreunde können sich um die Beete kümmern: hacken, bepflanzen, Kompost streuen. Viel zu tun – wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Samstag - 12. Mai -

10:oo bis 13:oo Mitmachtag – Vorbereitung für den „Tag des Schafes“ (s.u.) Spontan vorbeikommen und mithelfen – Aufgabenliste wird ausgehängt

Sonntag - 13. Mai -

11:oo bis 17:oo „Tag des Schafes“

Unser alljährliches Hoffest mit buntem Programm für Groß und Klein

Mittwoch - 30. Mai -

17:oo bis 20:oo „Unter dem Hollerbusch“

Holunderseminar mit Kräuterspaziergang und Zubereitung von Holunder-Leckereien mit Silke Flotho-Westrup,
max. 15 Teilnehmer, 25 € pro Person

Anmeldung über geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Samstag - o2. Juni -

10:oo bis 13:oo Mitmachtag "Zwiebeln jäten"

Samstag - o9. Juni -

14:3o Hofbegehung auf dem Naturlandhof von Heiner Wening

Westeroder Str. 31
48268 Greven

Wir lernen „unseren“ Kartoffel- und Eierbauern kennen.

Donnerstag - 21. Juni -

18:oo bis 2o:oo „Magisches zur Sommersonnenwende“

Kräuterspaziergang über den Hof mit Silke Flotho-Westrup,
max. 15 Teilnehmer, 10 € pro Person

Anmeldung über geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Samstag - 23. Juni -

15:oo bis 17:oo Hofbegehung

Die ganze Vielfalt auf dem Gemüseacker und in den Gewächshäusern erleben, Weidegang für unsere Schafe und Heuernte für die kalte Jahreszeit.

Sonntag - 24. Juni -

14:oo CSA-Jahresversammlung

Wir blicken in einem „Bericht vom Hof“ auf das vergangene Wirtschaftsjahr zurück und geben einen Einblick und Ausblick in die Bereiche Bäckerei, Gärtnerei, Landwirtschaft und Käserei. Ein aktuelles Thema wird vertieft und bei einem Rundgang veranschaulicht.

Samsatg - o7. Juli -

10:oo bis 13:oo Mitmachtag „Kartoffelernte“ 

Die ersten Frühkartoffeln sind erntereif! Geplant ist, die Knollen mit dem pferdegezogenen Schleuderradroder auszugraben, sodass wir sie nur noch aufsammeln müssen.

Samstag - o4. August -

10:oo bis 13:oo Überraschungs-Mitmachtag

Samstag - 25. August -

15:oo bis 17:oo Hofbegehung 

Eine gute Gelegenheit, die Gärtnerei im Spätsommer kennenzulernen und die Milchschafe in ihrem Hochzeitsmonat zu beobachten.

Samstag - o1. September -

Mitmachtag „Hofkäse-Schule“ entfällt aufgrund mangelnder Anmeldungen

(wird evtl. im November noch einmal angeboten)

Samstag - o8. September -

10:oo bis 13:oo Mitmachtag „Obsternte“

Streuobstwiesen erhalten durch Nutzung. Wir pflücken das Tafelobst und schütteln die Früchte für den leckeren Apfelsaft herunter.

Freitag - 14. September -

von 12 bis 18 Uhr Bauernmarktfest auf dem Domplatz in Münster.

Der Ökologische Bauermarkt, auf dem auch der Hof mit einem Stand vertreten ist, feiert sein 25-jähriges Bestehen.

Samstag - 15. September -

10:oo bis 13:oo Mitmachtag „Obsternte“

Streuobstwiesen erhalten durch Nutzung. Wir pflücken das Tafelobst und schütteln die Früchte für den leckeren Apfelsaft herunter.


Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598