Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Hofbrief Kalenderwoche 38

Im Nebel ruhet noch die Welt,

noch träumen Wald und Wiesen…

So wie in dem Gedicht von Mörike erleben wir gerade, ob beim Schafe von der Weide holen oder bei der Gemüseernte auf dem Acker, jeden Tagesanbruch mit viel Morgentau und Nebel. Und dann die Hitze zur Mittagsstunde – größer kann der Kontrast nicht sein.

Bei der Heuernte merkt man dann, dass das Gras erst nachmittags zu trocknen beginnt, so lange hält sich der Tau auf dem Boden. Auf dem Gemüsefeld sorgt die hohe Luftfeuchtigkeit für die ersten Herbstanzeichen: Salatblätter oder das Laub von Zwiebeln, Kürbis oder Zucchini werden vom Mehltaupilz befallen. Bei den einen Sorten bedeutet das das Ende des Wachstums, die anderen werden durch die kühlen Nachttemperaturen zur Abreife angeregt.

Mörikes Lob auf den Herbst können wir uns nur anschließen.

Termine 

  • Samstag, 19. September, 10 – 13 Uhr: Ackertag „Möhrenernte“ - Die ersten Lagermöhren sind erntereif. Wir graben die knackigen Wurzeln mit dem Spaten aus, drehen das Laub ab und packen die Möhren mit reichlich Erde in große Lagerkisten. Das macht großen und kleinen TeilgeberInnen Freude – und naschen ist natürlich erlaubt! Anmeldung erforderlich: https://terminplaner.dfn.de/YoIF1ji6AeXyHbv8
  • Sonntag, 27. September, 11 Uhr: Hofrundgänge zum Erntedank - Heu- und Getreideernte sind getan, im Gemüsebau beginnt die große Herbsternte des Lagergemüses - traditionell ein Zeitpunkt, um Dank zu sagen für die Früchte des Sommers. Wir bieten parallel mehrere Hofrundgänge in kleinen Gruppen an - für einen Blick hinter die Kulissen des heilen Lebens auf dem Lande. Es gibt Hintergrundwissen zu unserer Wirtschaftsweise und einen Bericht über die Herausforderungen und Freuden dieses Anbaujahres. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich: https://terminplaner.dfn.de/JFNPHg68EdAR4MJG
  • Samstag, 10. Oktober, 10 Uhr: Ackertag „Obstbäume pflanzen“ Auf unseren Streuobstwiesen gibt es noch Lücken: Wir pflanzen Hochstamm-Obstbäume – für mehr Vielfalt und Geschmack! Anmeldung erforderlich: https://terminplaner.dfn.de/2gSZxbZoRGXITLn2

Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598