Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Hofbrief Kalenderwoche 8

„Nun will der Lenz uns grüßen..."

Der dunkle Teil des Winters ist überstanden – es ist jetzt spürbar länger hell und die Sonne klettert schon recht hoch über den Wald und die Hecken. Während es nachts oft noch stark abkühlt, haben wir tagsüber auch schon 18°C gemessen; unsere Gewächshäuser erwärmen sich unter den Sonnenstrahlen sogar auf über 25°C.

Es ist Zeit für die ersten Frühjahrspflanzungen: Frei gewordene Beete werden mit Salaten und Kohlrabi, Fenchel sowie Spitzkohl bepflanzt. Ein Beet Radieschen ist auch schon angelegt. Bis zur Ernte müssen wir uns aber noch eine ganze Weile gedulden. Denn noch ist es ja noch Winter.

Auch in unserem Verein „Initiative Entrup 119 zur Erforschung und Förderung des biodynamischen Landbaus“ tut sich etwas. Wir haben eine kleine Stelle für die Bildungsarbeit ausgeschrieben und mittlerweile mehrere Bewerbungen von qualifizierten und motivierten Menschen erhalten. Geplant ist, den Hof verstärkt als Bildungsort sowohl für Kinder und Jugendliche als auch in der Erwachsenenbildung zu nutzen. Wir stellen uns vor, dass die Themen Natur- und Umweltschutz, alternative Wirtschafts- und Eigentumsformen, Handwerk und ökologischer Land- und Gartenbau, hauptamtlich und professionell aufbereitet und präsentiert, auf viel Interesse und Zuspruch treffen könnten. Man darf gespannt sein.


Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598