Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Mitmachtage am o4.o5. und am o1.o6.2o13

Elke und Stefan, zwei Münsteraner. die zurzeit die CSA-Mitgliedschaft auf Probe testen, nutzten am o4. Mai die Gelegenheit, den Hof und dessen Mitarbeiter/innen kennen zu lernen.

Sie halfen zunächst eugen, die Häckselwege zu den Folientunneln, zum Gewächshaus und zum Pflanzplatz anzulegen.

Vor und nach dem Mittagessen, das sie bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam mit den Hofbewohner im Freien einnahmen, sammelten die drei die Steine von der letztjährigen Schweineweide, die von Michael mit dem Frontlader auf den Hänger geladen wurden.

Ab dem 11. Mai sollen sich dort die nächsten Schweine, die wie ihre Vorgänger vom Biolandhof Rüße in Steinfurt stammen werden, bis zur Schlachtreife im Herbst tummmeln dürfen.

Nachdem der Porree und der Sellerie schon gepflanzt worden waren, wurden am o1. Juni zweiundreißig Reihen Kürbisse gesät. Dabei haben nicht nur Judit mit ihrem Sohn Linus, sondern auch Teilnhmer des BUND Familiencamps, die am verlängerten Wochednende über Fronleichnam auf dem Pappelacker gezeltet haben, und zwei Besucherinnen aus Bergisch-Gladbach, die das CSA-Projekt kennenlernen wollen, tatkräftig mitgeholfen.


Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598