Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Hofbrief Kalenderwoche 29

Sie sind wieder da: kuschelige Schaffelle! Seit Freitag, den 23. Juli, gibt es sie in großer Auswahl im Hofladen und auf dem Ökomarkt in Münster. Sie kosten, je nach Größe, zwischen 100 und 140 €.

Die Qualität ist wieder ganz toll und die Farben wunderschön – manche reinweiß, andere weiß und braun gefleckt und wieder andere dunkelbraun.

So ein Gerbprozess ist aufwändig und dauert mehrere Monate. Deshalb gibt es auch manchmal ein paar Wochen keine Felle, nämlich immer dann, wenn der Vorrat verkauft ist, aber es noch etwas Zeit braucht, bis der Nachschub kommt. Seit vielen Jahren bringen wir unsere Felle nach Mettingen zur Gerberei Birke. Nach dem Waschen und Säubern folgt das pflanzliche Gerben, Trocknen, Stollen, Schleifen und Kämmen. Wer es genau wissen möchte, kann sich bei der Gerberei Birke informieren. Diese arbeitet sehr energiesparend und umweltbewusst mit eigenem Blockheizkraftwerk und Photovoltaikanlage. Das Wasser wird mehrfach genutzt. Zum Waschen und Reinigen im Nassbereich kommt Regenwasser von den Dachflächen der Gerbereihallen zum Einsatz. Biologisch abbaubare Waschmittel und Gerbstoffe können ohne Probleme in der Mettinger Kläranlage gereinigt werden.

Pflegehinweis: Unsere Felle sollten nicht gewaschen werden, da der Gerbstoff keine feste Bindung mit der Faser eingeht und somit teilweise auswaschbar ist. Stattdessen zwischendurch das Schaffell einfach ausklopfen, absaugen, ausschütteln und aufkämmen. Dann bleibt es lange schön und weich. Unsere Fachfrau Larissa hat noch einen super Tipp: "Das Fell einfach mal in den Nieselregen hängen oder im Winter mit der Fellseite nach unten in den Schnee legen. Dann quillt die Struktur der Haare auf und man kann den Dreck rausschütteln".

Wir empfehlen zudem, die Lammfelle alle paar Jahre zusätzlich in einer Gerberei aufarbeiten zu lassen. Spezialmaschinen kämmen dort die Wolle auf und der tiefsitzende Staub oder anhaftender Schmutz wird ausgebürstet und abgesaugt.

Weiterer Ackertag: Das wüchsige Wetter hält an und es bleibt noch viel zu tun. Kommt gerne an den nächsten Samstagen im Juli und August zum Jäten, sofern kein größerer Regen droht. Es erwartet Euch am 31. Juli der Porree und und und…

Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Erfolgsmomente lassen sich nicht immer vermeiden! Meldet Euch bitte unter dem folgenden Link an: https://terminplaner.dfn.de/xsBIhTAwu1sM68DD

Am 1. Juli hat das neue CSA-Wirtschaftsjahr begonnen. Wie bereits angekündigt haben wir den Teilnahme-Richtwert für volle Anteile auf 160 € bzw. für kleine Anteile auf 90 € erhöht. Denkt bitte daran, den Dauerauftrag entsprechend anzupassen.


Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598